#wpbn No. 46 – WordPress und das Open Web (IndieWeb)

In unserem Februar-Online-Meetup am

Mittwoch, den 3. Februar 2021
19.00 Uhr

befassen wir uns diesmal mit dem Thema „Open Web“ / „IndieWeb“:

Wir alle betreiben eine eigene (WordPress-)Website, meist auch ein eigenes Blog. Aber ein Großteil unserer Interaktion läuft trotzdem über die üblichen soziale Netzwerke Kanäle. Natürlich bieten Twitter, Facebook & Co. viele Vorteile im Gegensatz zu klassischen Webseiten. Schreibe ich einen Blogpost, erhalte ich kaum Resonanz, teile ich diesen Blogpost über Twitter, erhalte ich im Durchschnitt 5 Reaktionen. Soziale Netzwerke stellen aber auch ein Risiko dar. Netzwerke werden geschlossen, Regeln können sich ändern und man kann den Zugang zu ihnen verlieren. Warum sollten wir also nicht das Beste aus beiden Welten nutzen? Die Sicherheiten des eigenen Blogs und die Reichweite der sozialen Netze. Das IndieWeb ist eine Art “Web 2.0” Revival. Im Zentrum steht die eigene Webseite und Facebook, Twitter & Co. erweitern es um die soziale Komponente… und wer hätte gedacht, dass sich mit Pingbacks dezentrale Netzwerke bauen lassen?

Einer (wenn nicht der) WordPress-Enthusiasten, die sich hiermit beschäftigten, ist unser heutiger Referent Matthias Pfefferle (https://notiz.blog/about/). Und so wird uns Matthias heute in ein für viele von uns neues Universum genialer Ideen und innovativer Ansätze zur Vernetzung, Verzahnung und Verbesserung des offenen und freien Webs einführen.

Und danach ist wie üblich wieder eine offene Diskussions-/Austauschrunde für alle WordPress-Themen.

Eine Bitte an alle: Bitte teilt uns über unseren Seite auf Meetup.com mit, ob ihr teilnehmt, damit wir entsprechend planen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.